Holland 2019

Nationalpark De Hoge VeLuwe

Nachdem wir den Platz bei Amsterdam (Landsmeer) verlassen haben, ging es nach Osten zum Camping Kikkergat bei Otterlo, einem der Eingänge zum Nationalpark De Hoge VeLuwe. Dieser Park wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von der Familie Kröller – Mueller gegründet. Der Kaufmann Anton Kröller hatte einige Reichtümer erworben. Er und seine deutsche Frau Helene kauften das Gelände des heutigen, ca. 5000 ha großen Nationalparks. Im Laufe der Jahre erwarben sie ein beträchtliche Kunstsammlung, vor allem Vincent van Gogh. Sie errichteten im Park ein Museum vermachten das Gelände inclusive des Museums einer Stiftung. Das Museum enthält heute die weltweit zweitgrößte Van Gogh Sammlung. Wir fuhren mit dem Rad in den Park, da man dort eine schöne Runde von ca. 50 km drehen konnte. Die Landschaft dort ist herrlich. Sie reicht von Kulturlandschaft über fast Wüstenähnliche Striche bis hin zu Gegenden, die an das Allvaret auf Öland erinnern. Und endlich mal keine schnurgeraden, brettebenen Radautobahnen, sondern Kurven und, man glaubt es nicht, Steigungen und Gefälle. So haben wir von unserem Campingplatz (23 m Meereshöhe) bis zum höchsten Punkt der Tour (68 m Meereshöhe) sage und schreibe 45 Höhenmeter erklommen. Leider konnten wir die Tour nicht in voller Länge abfahren, da es zu regnen begann. So sind wir nach ca. 75 % der Tour in zur Museumsbesichtigung  abgebogen. Jetzt, wieder im WOMO und trocken freuen wir uns auf die gestern gekauften Muscheln.

Letzter Update: 10.07.2019
 

     

ca.2 km Eichenallee
   
 
Van Goghs Cafeterasse bei Nacht
 
     

Mosaikmalerei, komplettes Bild rechts
   
   
                   

Dies ist eine private Internetseite. Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt von Seiten, zu denen weiterführende Links führen.

Diese Seite und deren Unterseiten erheben keinerlei Daten.

Impressum: Herausgeber R. Freundorfer,

reiner.freundorfer@farchet.de